<$BlogRSDUrl$>

06/04/04

SchwarzRoter Salon: Was ist eigentlich Anarchismus? 

Donnerstag, 22.4.04, 20 Uhr
LC 36, Ludolf-Camphausen-Str.36, Köln


In Zeiten, in denen das Wort Revolution zu marketing-strategischen Zwecken („die Revolution der Nassrasur“) benutzt und politische Symbole von der Mode-Industrie aufgegriffen werden, ist es wichtiger denn je, klarzustellen, welche Ideen wirklich hinter dem A stehen.

Fernab von Bombenlegerklischees und Vorstellungen des reinen Chaos beschreibt Mona Grosche in ihrem Buch „Anarchie und Revolution“ anhand der „Klassiker“ Kroptkin, Bakunin und Proudhon die theoretische Fundierung der herrschaftsfreien Gesellschaft – mit Bezug zur Gegenwart.

In ihrer Buchvorstellung wird die Autorin darlegen, dass der Anarchismus mehr ist, als eine realitätsferne Träumerei linker Romantiker, nämlich die Umsetzung von Autonomie, Ökonomie, Selbstverwirklichung und Freiheit in einem. Anarchismus als selbstbewusste Alternative zu bestehenden autoritären Systemen! Denn Alternativen haben wir bitter nötig!!!
In diesem Sinne, fühlt Euch herzlich eingeladen zu dieser informativen Veranstaltung, mit anschliessender Diskussion....für kulinarische Freuden wird gesorgt...


This page is powered by Blogger. Isn't yours?